Blog

Last Minute Weihnachts | Guide

Last Minute Weihnachts Geschenke | Guide

Es ist wieder soweit…
Weihnachten steht vor der Tür und die ersten Adventskalender Türchen sind schon geöffnet. Der Dezember ist im vollen Gange.
Aber was schenkt man seinen Liebsten? Dies große Frage stellt sich wohl so ziemlich jeder zu dieser Zeit des Jahres, wenn er nur ein bisschen ehrlich zu sich selbst ist.


Neben den zwei Leuten, die schon im Januar ihre Weihnachtsgeschenke parat gelegt und eingepackt haben gibt es dann uns. Du bist kein Morgenmensch, kommst öfter mal zu spät oder schiebst auch ganz gerne mal was auf? Wenn du dich angesprochen fühlst, bist du hier genau richtig! Dies ist ein kleiner Guide und eine kleine Hommage an uns späte Vögel.

Gehen wir mal von folgendem Szenario aus… ihr wacht eines morgens auf und es ist auf einmal der 23.12 und ihr habt nur noch weniger als 24 Stunden Zeit um ein Geschenk für einen eurer Liebsten zu besorgen. Aber was tun? Vielleicht wurde Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, aber das heutige Zeitalter bietet uns doch genügend Möglichkeiten auch wenige Stunde vor der heiligen Nacht noch das Unmögliche möglich zu machen.

1.) Das Päckchen, das ein Lächeln schenkt

Ja es ist mit eines der größten Unternehmen überhaupt und ja, es macht wohl oder übel den Einzelhandel kaputt, aber es gibt wohl nichts bequemeres, als all seine Geschenke schön via dem alles fressenden Großunternehmen, Amazon, zu bestellen. Niemand kann leugnen, dass in der heutigen Zeit keine Glückshormone ausgeschüttet werden, das Paket mit dem Amazon-Lächeln bei uns zuhause ankommt. Und weil in Zeiten von Amazon Prime und Expressversand nunmal jeder Morgenmuffel und verpennte Vogel gerne etwas auf den letzten Drücker schiebt, wird auch hier gerne zur kurz vor 12 Notlösung gegriffen. Kein Geschenk für den Schatz? Amazon Prime regelt!
Kleiner Tipp: vielleicht hat die glückliche Person, welche von dir beschenkt wird, sogar eine öffentliche Wunschliste auf ihrem Amazon Account öffentlich, so kann man “rein zufällig” auch noch etwas schenken, was sich die betroffene Person eventuell gewünscht hat!

2.) Der Bastelboy und Handwerker

Du warst früher der Stephen Hawking des Werksunterricht und hast mit deiner Laubsäge und der Heißklebe Pistole alle in Grund und Boden gebastelt? Dann brauchst du dir auch keine Sorgen um Geschenke zu machen. Du bist Bastler und machst Dinge gerne selbst und warst schon früher eher derjenige, der den Eltern oder den Familienmitgliedern gerne eine selbst gemalte oder gebastelte Karte geschenkt hat. Gerne auch mit dem Klassiker: einem Gutschein für einmal Kochen, oder Aufräumen. Während in dieser Kategorie hauptsächlich Männer zum Werkzeug greifen werden Frauen hier oft anderweitig kreativ. Sie sind diejenigen etwas persönliches oder emotionales schenken. Einen gemeinsamen Dinner- oder Wellness-Abend. Oder etwas, was Mann und Frau verbindet, in Form einer schönen Erinnerung oder etwas sehr nahegehendem. Männer benutzen ihre Hände hierbei und Frauen ihr Köpfchen. Es ist egal was, Hauptsache, es kommt von Herzen.

3.) “Ich bin nochmal kurz weg”

Viele Leute, vor allem der älteren Generation angehörig, sind mit Onlineshops und dem Internet nicht sonderlich vertraut und machen, gerne einen größeren Bogen darum. Sie wollen vorher sehen, was sie kaufen, es ausprobieren, anprobieren, in die Hand nehmen und es nach dem Zahlen mit nach Hause nehmen. Viele haben beim Lesen dieser Zeilen wahrscheinlich ganz klassisch, Oma und Opa im Kopf. Und ja, sie sind wahrscheinlich Vorreiter dieser Gruppe, aber auch viele elitäre und konservative ältere Gruppen schließen sich diesem Muster gerne an. Sie wollen gerne die Kontrolle haben, auch wenn es 5 vor 12 ist, und sind häufig auch unsicher. Aber sie sind trotz alledem mit vollem Einsatz dabei, wenn es um die Geschenke der Familie und Freunde geht. Was gibt es cooleres, als bei dieser kalten Jahreszeit noch rauszugehen und das Geschenke Kaufen selbst in die Hand zu nehmen, anstatt sich alles von Santa Amazon schicken zu lassen.

4.) Not macht erfinderisch

Viele von uns können erst wirklich unter Druck erfinderisch werden und etwas leisten. Die Leute die damals zwei Tage vor der Klausur angefangen haben zu lernen und dann trotzdem eine Zwei geschrieben haben. Sie lassen sich gerne bis zum Schluss bitten, liefern aber dennoch ab. Die kreativsten oder atemberaubendsten spontanen Geschenke kommen meistens von ihnen. Ein cooles selbst gemachtest Mixtape oder eins von den vielen coolen, neuen, innovativen Geschenken, welche einem häufig auf Facebook oder Instagram angezeigt werden. Dinge, auf die eben niemand kommt und über die man letzten Endes dennoch überrascht ist und sich, wenn zuletzt durch den Überraschungseffekt, über das Geschenk freut.

5.) Wenn alles verloren ist, hier unser Tipp

Jeder Mensch benutzt sein Handy mehrere Stunden täglich, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Es ist wahrscheinlich das elektronische Gerät, welches wir am meisten in den Händen haben. Es ist meistens teuer und empfindlich, also warum sollten wir es nicht ausreichend schützen? Es gibt klassische Handyhüllen, aber die meisten sehen langweilig aus, oder die Wahrscheinlichkeit, dass jemand aus deinem Bekanntenkreis genau dieselbe Hülle hat, ist sehr hoch. Aber zu Weihnachten wäre es doch durchaus schöner zum Beispiel Handyhüllen selbst gestalten zu können. Bei GoCustomized kannst du ganz einfach eine Handyhülle selbst gestalten, ganz nach deinen Vorstellungen und deinem Geschmack. Erstelle einfach mit deinen Bildern von dir und deinen Liebsten oder unvergesslichen Erinnerungen eine unvergessliches Accessoire als Geschenk für eine nahestehende Person, die somit diese Erinnerung mit ihrem Handy immer bei sich trägt. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

 

Hinterlasse eine Antwort